Was das Finanzminsterium mit einem Hamster zu tun hat

Ähm,
hier hamstert es (Link):

Und zwar vom Finanzministerium bezahlt. Agentur: fischerAppelt.
Kann mir einer sagen, was mir der Spot sagen soll? Ich versteh ihn nicht.
Wer in so einer Falle ist, der wird doch immer dünner und dünner.
Aber nicht fetter.

Da fällt mir ein kleiner Dada-Dialog ein, den sich mein Textermann in einer Dada-Laune ausgedacht hat:

Urgent call from space: "Houston! Got a problem!"
Houston: "What kinda…
From space: "W’ve got a hamster!"
Houston "Whaaaattt??
From space: He’s dead!"
Houston:"… ? … +*#’~… Digg it!"

Supergenialer Spot

Aaaaahhh! Scheißegut. Auch für Schnorchel- und Skuba-Fans. Die Socken! Die Socken! Ich fühle mich jasooo verstanden.

Und ob sich da bei mir Idee UND Produktmarke merken lassen.

Hab vor wenigen Wochen mühsam eine Steppdecke in die meinige
reingekrüppelt, immer in der verblödeten Hoffnung, sie schleift nicht
an der Gummierung (hab da schon mal eine teuere regelrecht
"verbrannt").

Have fun.

Ariston_waschmachine

Westaflex nochmal

Ja, hab den Film jetzt auch gesehen.
Ob der aber hundertprozentig von der Westaflex selbst gedreht ist… Sicher, man hätt ihn besser machen können, der Song wie vom Melittamann allein jagt mir die Grinsefalten ins Gesicht.

Manchmal frag ich mich, was mehr bringt:
Ein professionell und gemein-krass-witziger (die Preisverleiher sprechen von "emotionaler"), internationaler Image-Spot wie "Circus" von Stella Artois der Markentreue zu einem Bier, das man hier nur mit Schwierigkeiten beschaffen kann; oder ein biederer, braver, sympathisch-menschlicher Unternehmensfilm dem Vertrauen zu eben diesem kleinen Unternehmen.

Kleine und große Filme

Von Größe will ich sprechen, von Schönheit, vom Willen des Menschen
zur Perfektion und von der Andacht, die wir davor empfinden sollten.

Der Mittelstand lebt. Wir haben es immer geahnt, und die
meisten von uns würden ihn vermissen. Sollten wir das kurz vergessen haben, erinnern
uns die Vollprofis der Firma Westaflex mit einem independent selbst gedrehten, dabei
oscarreif geratenen Werbespot daran.

Gelegentlich aber
ist Werbung so groß, dass man sich fragt, wie sie Platz auf dieser Scheibe
findet, die wir Welt nennen. Wofür ein really Big Ad zu werben hat, ist
die Überraschung, mit der belohnt wird, wer sich das Applet zu installieren getraut.

Was ist nun mit Größe, Schönheit, Perfektion und Andacht?
Ach, man sollte nicht kaputt quasseln, was man im Internet erleben kann.